Virtualisierung und Dokumentation

Telekommunikation

Das heutige Thema waren Kommunikationsleitungen, Leitungseigenschaften und Ersatzschaltbilder.

Es wird zwischen folgenden Leitungseigenschaften unterschieden:

Draht

Draht ist ein metallisches Erzeugnis von geringem, meist rundem Querschnitt und großer Länge. Durchmesser bis 5 mm werden durch Walzverfahren hergestellt. Geringere Durchmesser bis 0,01 mm entstehen im wiederholten Ziehverfahren durch Zieheisen oder Ziehsteine. Wird Platindraht mit Silber ummantelt, so lassen sich im Ziehverfahren nach Wegätzen des Silbers Platindrahtdurchmesser von einigen μm herstellen (nach Duden Lexikon).

Leiter

In der Verbindungstechnik ist es ein Metallleiter, durch den elektrischer Strom fließt. Der Leiterdurchmesser wird in mm angegeben und ohne die Isolierung gemessen.

Leitung

Als technischer Begriff ist es eine durch Schaltanweisungen in technischen Merkmalen und Schaltpunkten vorgegebene Hintereinanderschaltung von Versorgungsstromkreisen. In bestimmten Einrichtungen wird die Leitung zur Übertragung elektrischer Signale benutzt.

Leitungsbündel

Die Summe aller Leitungen zwischen zwei Endpunkten wird als Leitungsbündel bezeichnet.

Kabel

Das Kabel fasst mehrere isolierte Leiter unter einer gemeinsamen Schutzhülle zusammen und dient der Fortleitung elektrischer Energie oder Nachrichtensignale.

Ader, Aderpaar, Doppelader

Der Leiter mit seiner Isolierhülle wird als Ader bezeichnet. Bei Innenkabeln bilden zwei miteinander verseilte Adern einen Leitungskreis. Ein symmetrisches Aderpaar ist die Anordnung zweier Leiter mit gleichem Durchmesser und gleichartiger Isolierung, die zueinander eine räumlich definierte Lage haben. Die Doppelader bei Kabeln ist das aus zwei Adern eines Paares bestehende Übertragungselement.

Koaxialpaar (KxP)

Ein Leiterpaar mit einem konzentrisch um den Innenleiter angeordneten Außenleiter. Beide Leiter sind gegeneinander durch Isoliermaterial, dem Dielektrikum im festen Abstand abgestützt. Diese Anordnung wird auch Koaxialtube (englisch Tube) genannt.

Koaxialkabel (KxK)

Kabel mit einem oder mehreren Koaxialpaaren für die Analogübertragung breiter Frequenzbänder (TF-Tonfrequenz oder TV – Fernseh-Video-Signale) oder für die Übertragung von Digitalsignalen mit hohen Übertragungsraten.

Twisted Pair

Darunter werden paarweise verdrillte Zweidrahtleitungen verstanden.



MIt den Ersatzschaltbildern bin ich wieder im Bereich Berechnung und Elektrotechnik angekommen. Gemeint ist das vereinfachte Darstellen von technischen Vorgängen. Auch hier wird wieder mit einer Menge Buchstaben um sich geworfen.  Die gängisten sind aber gleich geblieben.

Widerstand – Formelzeichen R  – gemessen in Ohm

Elektrische Spannung – Formelzeichen U –  gemessen in Volt (V)

Stromstärke – Formelzeichen I – gemessen in Ampere (A)

Individuelle Förderung

Frau Schulze hat sich heute individuell mit denen beschäftigt, die Hilfe bei der Erstellung des Lebenslaufs benötigen. Ich habe mich meiner Bewerber-Homepage gewidmet. Sie ist mit Zeugnissen, Lebenslauf und anderen wichtigen Daten gefüllt. Zusätzlich gibt es einen Login für die Personalabteilungen. So kann ich meine Daten vor fremden Augen schützen. Jeder Personaler kommt mit dem Einoggen auf eine extra für Ihn erstellte Seite. Eine persönliche Ansprache ist so gegeben. Ich habe daraufhin angefangen, diese Seite selbst in HTML zu schreiben. Zusätzlich versuche ich eine alternative Bewerberseite zu gestalten. Dort soll es mehr über mich und meine Benefits stehen. Das Unternehmen, das mich anstellt, soll sie so spannend finden, dass sie mich zu einem Vorstellungsgespräch einladen MÜSSEN. Soweit der Plan. Wenn sie fertig ist, bekommt Ihr Bescheid.

Der große Praxisteil

Im wochenteilenden Praxisteil der Ausbildung ging es heute um die Netzwerkkennung.

Wie passe ich diese an?

Wo passe ich diese an? ( mehrere Möglichkeiten)

Was darf ich an der Registry (regedit) ändern? Und wovon sollte ich die Finger lassen?

Wie funktioniert der Sicherheitslinien-Editor?

Sehr interessante  Dinge, die zum Errichten eines virtuellen Systems notwendig sind. Am Donnerstag habe ich die erlernten Dinge auf meine 4 virtuellen Maschinen angewandt. Es gab zwar ein paar Rückschläge, jedoch finde ich immer Hilfe bei meinen Kollegen.

Am Freitag haben wir den Aufbau unseres Peer-to-Peer-Netzwerks abgeschlossen. Die erforderliche LOGO! wurde angeschlossen und die letzten Patchkabel verlegt. Nun wartet nur noch der Rest der Dokumentation auf mich. Ich bin fast fertig mit der Doku, jedoch einige Bilder müssen noch eingefügt werden. Zusätzlich habe ich Probleme bei der Nummerierung der Seiten. Natürlich habe ich mir gleich etwas besonderes ausgesucht. Die 3 Seiten der Inhaltsangabe sollten mit römischen Ziffern und der Rest in arabischen ziffern geschrieben sein. Leider bekomme ich keine korrekte Endzahl angezeigt. Die Bilder verrutschen und die Bildbeschreibungen machen was sie wollen. Die Zahlenfolge liest sich von rechts nach links und die Skizze des Sollzustands unserer imaginären Etage ist auch noch nicht korrekt. Also noch etwas Arbeit fürs Wochenende. Ende dieser Woche ist Abgabetermin.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*