August 2019

23. August 2019

Hallo Freunde der IT,

ich habe mich in den letzten beiden Monaten gut im neuen Team eingelebt. Ich habe einen guten Workflow und bekomme stetig neue Aufträge (ob das gut oder schlecht ist, werden wir noch sehen). Mein Aufgabenbereich ist sehr breit gefächert.
Sehr oft wird SQL gefordert. Sei es für ein Script, das Kundendaten verändert, Kartennummern oder Namen austauscht. Einfache SQL-Abfragen (Select * from XXX) gibt es fast täglich. Das Wissen über die Grundfunktionen hilft mir heute sehr weiter. Natürlich muss ich mir aus der Online-Datenbank (www) immer einiges zusammensuchen und auf den aktuellen Fall anpassen. Im Vertrauen: Unsere Entwickler machen es genauso :-).
Ansonsten habe ich heuptsächlich die Aufgabe der Kommunikation und Organisation von Aufträgen. Kundengespräche ( mein Firmenhandy ist endlich eingetroffen) per Telefon oder Mail sind an der Tagesordnung. Bei aktuell 10 offenen Projekten, fällt es mir manchmal schwer, auf Anhieb zu wissen was da los ist. Deshalb ist eine gute Dokumentation sehr wichtig. Jeder Auftrag hat teilweise mehrere Teamviewer-ID’s, Passwörter und Ansprechpartner. Diese auf Anfrage parat zu haben ist wichtig.
Im Zuge der Scripte habe ich auch erste Erfahrungen mit Oracle gemacht. Ähnlich, aber anders als MSSQL, bietet Oracle eine neue Herausforderung.
Ich habe schon ein paar Aufträge abgeschlossen und bin sehr froh mit dem Ergebnis. Die internen Abläufe erkenne ich auch immer besser (wo welche vorhanden sind) und meine neuen Erkenntnisse kommen in eine Wissensdatenbank. Dort werden sie allen Mitarbeitern zur Verfügung gestellt.

Alles in Allem läuft es sehr gut und ich bin gespannt auf weitere Aufgaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*