Vorbereitung auf die morgige Arbeit

Englisch 1 die Erste

Integrationsstunde

Unser Unterricht im Bereich Integration verlief wie in der letzten Woche. Die nächsten Zeugnisse und Lebensläufe wurden eingescannt und auf den PC übertragen. Währenddessen konnte wir uns auf die morgige Englisch-Arbeit vorbereiten. Also bin ich die 269 Vokabeln durchgegangen und habe zu den 4 Kapiteln 4 A-4-Seiten Übersetzungen geschrieben. Diese dann mit der von uns erstellten Vorlage verglichen und es war ok. Kapitel 1-3 mit ca. 3-4 Fehlern pro Seite und bei Kapitel 11 habe ich den letzten Absatz verhauen. Wollen wir hoffen, das der nicht dran kommt. Die Vokabeln kann ich zu 91% , das sollte auch reichen. Nachdem dieser Unterricht vorbei war, gab es individuelle Förderung. Das heißt….genau das gleiche wie vorher.

Kompetenzförderung

In der Kompetenzförderung haben wir die Befehle Out, JZ und JNZ  gelernt. Mit diesem Befehlen kann man Schleifen festlegen und sie auch beenden. In der letzten Woche haben wir nur eine Endlosschleife gemacht. Nun können wir festlegen nach wievielen Durchgängen oder bei welchem Wert die Schleife enden soll. Sage ich ihr z.B. stoppe die Schleife bei 99, dann tut sie es auch – wenn ich es richtig programmiert habe.

Sehr interessant um die Vorgänge in einem PC zu verstehen.

PC-Technik

Am Nachmittag haben wir uns auf die Präsentationen Ende November vorbereitet. Wie schon berichtet werden wir die letzten 10 Kapitel nicht durcharbeiten, sondern jeder hält eine Präsentation über ein Kapitel. Zwischendurch sollen wir uns bei den anderen informieren und auch im Buch lesen, damit wir die Inhalte des anderen Präsentationen auch wissen. Ursprünglich wurde der Inhalt normal vermittelt, aber da die Zeit dazu fehlt (das Praktikum wurde verlängert)  dürfen wir das selbst machen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*