Probleme mit dem Netzwerk

Unerwarteter Praxistest

Niemand kommt ins Netzwerk/Internet

Montag, 7:30 Uhr:

Problem: Kein Server und Internet erreichbar

 

Leider war unser Serverspezialist nicht im Haus und so mußten wir uns selbst auf Fehlersuche begeben.

Herr Kluge und Herr Schmitt versuchen das Problem zu lösen, indem Sie den Serverschrank und die Switches (Anbindung nach draußen) untersuchen. Man sieht, das Anfragen hereinkommen, diese aber nicht bearbeitet werden können. Der Versuch die Anschlüsse umzuklemmen scheitert.

Herr Barzen kommt von der Leiter und schaut noch einmal im Serverschrank nach.

Herr Altes holt ein Messgerät und prüft, ob zwischen Serverschrank und Switch eine Verbindung besteht. Das Ergebnis war, dass alle Adern angezeigt werden, die verwendet sind. Hier war eine durchgehende Linie zu sehen, was besagt, dass die Verbindung nicht unterbrochen ist und besteht. In einem anderen Menu wurde angezeigt, dass überhaupt Daten empfangen werden.

Nach einigen Umsteckversuchen, kamen sie zu dem Schluss, dass der Switch (also die Hardware) nicht funktioniert. Hier den Fehler zu suchen war sinnvoll, da der Rechner unseres Lehrers eine Verbindung hatte und diese NICHT über unsere Verbindung (Raum-LAN) läuft, sondern direkt an die Hauptleitung geht.

Es ist ein Problem, dass wohl nicht so häufig vorkommt.



Nach einer Stunde konnten wir dann mit dem eigentlichen Unterricht beginnen. Aber es war eine sehr praxisbezogene Stunde. So wird es uns auch später im Beruf gehen.

Endlich HTML

Wesentlich entspannter ging der Tag weiter. Wieder einmal haben wir die HTML-Anleitung im Netz durchgearbeitet und verschiedene Übungen dazu gemacht. Wir wissen jetzt, wie mach Hintergrundfarben und sonstige Formatierungen über CSS löst. CSS? Damit gibt man das Design einer Webseite an. Früher hat man dies direkt mit HTML gelöst, aber aktuell ist CSS wesentlich übersichtlicher und man kann Änderungen an der Seite mit wenigen Klicks vornehmen. Wollt Ihr z.B. die Schriftgröße eurer Überschriften <h1> ändern, dann ändert den Wert einfach in CSS und ALLE Überschriften, die Ihr vorher mit <h1> formatiert habt, ändern sich.

Eine praktische Sache. Wir wurden nur darauf hingewiesen, dass wir unbedingt auf das Semikolon achten sollen. Ist dies nicht am Ende eines Befehls, dann wird dieser auch nicht ausgeführt. Wohl ein häufig gemachter Fehler.

Danach haben wir unsere bisher gebauten Webseiten in unser hauseigenes Netzwerk hochgeladen und konnte uns diese in natura ansehen.  Die 3 verschiedenen Möglichkeiten CSS einzubinden wurden noch abgearbeitet, aber wir wissen ja schon, dass eine Extra-Datei die beste Lösung ist.

Nullen und Einsen

Der Nachmittag war wieder einmal voll von Digital-Technik. So sehr ich dieses Fach am Anfang mochte, werden die „logischen“ Zusammenhänge immer abstruser. Wahrscheinlich muß man diese einfach ein paarmal üben, aber alleine und mit der Ausführung alleine gelassen, ist das nix. Ich habe ca. 20% der Aufgaben richtig gehabt und hoffe sehr darauf, in der nächsten Unterrichtseinheit Erläuterungen zu bekommen. Denn so wird das nix dolles. Heute fanden auch noch Gespräche mit unserem Ausbilder statt. Er soll eine Einschätzung über den bisherigen Verlauf der Ausbildung geben und sagen, ob ich diese schaffen kann. Er war davon voll überzeugt. Wenigstens ER..Nein Spaß gemacht. Nach anfänglichen Problemen und sehr viel Stoff, scheint es sich so langsam einzupendeln. Ich bin guter Dinge.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*