Warten auf die PC-Technik-Note

Es scheint eine lange Woche zu werden

Und wieder der Netzplan

Was Neues gab es auch heute morgen nicht im Bereich der Kundenschulung. Netzplantechnik hieß es wieder. Mit Übungsaufgaben durften wir eigene Pläne erstellen und von rechts nach links und von oben nach unten durchrechnen. Ich habe mal wieder einen Flüchtigkeitsfehler eingebaut aber sonst lief es gut. So langsam habe ich das System verstanden.

Ein bischen HTML und Digitaltechnik

Als dann Herr Kluge hereinkam waren wir alle in Erwartung der Noten für die PC-Technik-Arbeit. Leider vergebens. Er hatte noch andere Aufgaben zu erledigen und stellte uns eine Note erst innerhalb der nächsten Woche in Aussicht. Nicht weiter schlimm, aber es zerrt doch an den Nerven, wenn man nicht weiß ob es eine 4 oder eine 5 ist.

In HTML ging es mit PDF’s, Links, Downloads, E-Mails und Sprungmarken weiter. Sprungmarken sind die Pfeile die ihr seht, wenn ihr bei einer Webseite ganz unten angelangt seid. Dann gibt es oft einen Pfeil, der nach oben zeigt. Der bringt euch mit einem Klick in die erste Zeile. Das ist eine Sprungmarke.



Am Nachmittag beschäftigten wir uns mit den Übungsaufgaben zur Digitaltechnik. Da einige schon fertig waren, bekamen Sie Nachschub vom „Chef“. Ich versuchte mich an den Letzten und war eigentlich ganz zufrieden. Bis ich die Lösung sah. Dann nur noch halb zufrieden. Aber woher sollte ich wissen, dass ich die Formeln entweder so auflösen sollte, das keine Negation mehr über dem ganzen Term war . Eine Information im Vorfeld wäre schön gewesen.  Mal wieder zuviel erwartet.

So verabschiedete ich mich in den Feierabend.

Der Morgen danach

Nachdem ich die letzten 2 Abende an der Webseite unseres Vereins „Fair Leben Saar e.V.“ gesessen habe, freute ich mich auf einen entspannten Vormittag. Es war die Bearbeitung der Präsentationen im Bereich PC-Technik angesetzt. Doch wieder einmal kam alles anders.

Herr Kluge kam mit einem Packen Papieren unter dem Arm herein. Mir war klar, das konnte nur die Arbeit vom Mittwoch sein. Ich wurde etwas nervös,  obwohl meine Erwartungen ja nicht so hoch waren. Alle wurden ausgeteilt und meine fast als letzte. Ich hoffte, das war kein böses Omen. MIt einer erwarteten 5 nahm ich die Aufzeichnungen entgegen. Und ich konnte nur noch lachen. Eine 2,6 leuchtete mich an. UNFASSBAR! Noch besser als die letzte PC-Technik-Note. Ich bekam kaum noch Luft. Wahnsinn. Es waren nur ein paar Kleinigkeiten falsch ( bis auf das was ich gar nicht wußte). Also gut improvisiert. Die geforderten Zahlen waren zwar – wie erwartet – falsch, aber der Rest war ok. Eine 3+ hätte ich niemals in Erwägung gezogen. Jetzt wird alles gut. Ich liege jetzt im Schnitt bei einer glatten 2. Und dass nach all den Vorhersagen, das es im Alter nciht mehr so einfach ist zu lernen, bla, bla, bla. Wurscht, alles ist gut (bisher).  Noch eine Englischarbeit nächste Woche, dann eine Woche Urlaub, dann Betriebswirtschaft und dann Netztechnik, dann Digitaltechnik und von vorne. Der Rest vom Tag konnte nur noch gut werden.

Ich habe eine Remoteverbindung eingerichtet und diese dann gleich zuhause anwenden können. Perfektes Timing. Was eine Remoteverbindung ist?

Man kann – innerhalb eines Netzwerks – auf einen anderen PC zugreifen und sich Daten kopieren oder darauf speichern. Auf diese Weise, habe ich die Daten von  meinem Laptop auf den neuen PC übertragen. Ist viel einfacher als alles auf einen Stick zu ziehen und von da wieder weiterzugeben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*