Das Problem mit dem Windows Server

Installation von Server und Domäne

Zum Start ins Wochenende gab es erstmal gute Nachrichten. Wir haben die Noten der gestrigen Arbeit erhalten. Der Schnitt lag bei 2,34 und ich habe wider Erwarten mit 1,9 abgeschlossen. Hätte man mir das vor ein paar Wochen gesagt, dann hätte ich demjenigen nicht geglaubt. Ausgerechnet in meinem unliebsten Fach. Aber anscheinend hat sich ein minimales Verständnis eingestellt. Das, gepaart mit etwas Logik (für die Matheaufgaben) und Lernen, hat für dieses phänomenale Ergebnis gereicht. Aber genug davon.

Unsere heutige Aufgabe war es,…… ja was eigentlich? Generell sollen wir die Anleitung zum Windows Systemadministrator durcharbeiten. Leider sind in dem – neuen – Buch einge Sachen, sagen wir mal, „nicht so gut beschrieben“. Wenn man eine logische Reihenfolge mit detaillierter Anleitung erwartet, dann wird man enttäuscht. So bin ich wieder beim learning by doing gelandet.

Doch wo soll man sich informieren, wenn man nicht weiß wohin der Weg führt? Irgendwas in irgendeinem Programm zu installieren und zu verknüpfen ist nicht gerade eine konkrete Arbeitsaufgabe.



Ein Teil der Aufgabe war es, eine Domäne einzurichten, dann einen Benutzer hinzuzufügen und diese dann noch mit dem Internet zu verbinden. Da wir im Vorfeld aber keinerlei Hinweise auf die Struktur und Reihenfolge der die zu installierenden Programme / Dateien bekommen haben, erschwerte dies die Problemlösung. Ein Suchen in vielen verschiedenen Untermenüs mit kryptischen Namen sollte zum Erfolg führen. Einige Kollegen kamen besser zurecht und halfen mir, aber ein Verständnis ist noch nicht gegeben.

Der Endstand des Tages ist, dass ich die Domäne eingerichtet habe und bis zur Passworteingabe kam. Dort wurde mein Passwort aber nicht akzeptiert. Die Endkonsequenz ist eine Neuinstallation des Windows Server Programms.  Doch da die Zeit zu kurz dafür ist, muß das bis nächste Woche warten. In den verbleibenden Minuten wollte ich noch schnell ein Linuxsystem in Hyper V anlgegen,aber da gab es Probleme mit dem UEFI ( neues BIOS) und es wurde nicht akzeptiert. Das wird wohl unser Alltag werden. Probleme lösen, die wir ohne unser zutun gar nicht hätten :-).

Ein schönes Wochenende. Ich melde mich wieder am Mittwoch, da am Montag ein Brückentag ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*