Ruhiger Tag vor dem nächsten Test

Die nächsten Arbeiten liegen in der Luft

Lehrerausfall

In dieser Woche haben wir einige Umstellungen durch akuten Lehrerverlust (Krankheit). Unser Englischlehrer fällt aus und so müssen einige Stunden durch Vertretung ersetzt werden. Die Auswirkungen auf uns sind, dass wir heute, statt Kundenschulung E-Technik gemacht haben. Das ist nicht unwichtig, wenn man den Rückkoppeltest morgen früh beachtet. Dieser war allerdings auch erst durch den Ausfall möglich, da wir sonst TOE – Fachenglisch gehabt hätten.

In den ersten Stunden fing ich an alle Rechnungen zu den Bereichen Reihenschaltung, Parallelschaltung, Gemischte Schaltung, Spannungsfall… noch einmal zu rechnen. Ich habe gemerkt, dass ich immer besser klar komme, aber hin und wieder ein paar Verständnislücken vorkommen. Nebenbei habe ich mir die Lehrsätze angeschaut, allerdings nur kurz. Die 4 A-4-Seiten sind einfach zuviel für meinen kleinen Kopf, der sonst nichts damit zu tun hat. Ich lasse es morgen mal darauf ankommen, ob mein gesunder Menschenverstand mit der Aufgabenstellung zurecht kommt.

Gegen Ende des Vormittags habe ich mich mit meiner aktuellen Präsentation zum Thema: Zugang zu Netzwerk und Internet auseinander gesetzt. Irgendwie werden die Themen immer mehr. Ich habe allerdings noch 3 Monate Zeit dafür.

PC-Technik am Mittag

Im letzten Kapitel sind wir bei den Soundkarten stehen geblieben. Heute haben wir uns den Surround-Sound, HDMi und Dolby Digital angeschaut. Die Besonderheiten, dass es einen Center (zentral stehender Lautsprecher) und einen Subwoofer (Lautsprecher für den Bass) gibt, waren mir ausnahmsweise mal bekannt.

Controller

Controller sind Steckarten, mit denen man schnelle Datenspeicher oder andere externen Peripheriegeräte an einen PC anschließen kann.

Anschlußmöglichkeiten sind:

  • RAID-Controller
  • Controller für Bussysteme
  • PCI Express SSD’s
  • USB 3.0.-Controller
  • IDE-(PATA)-Controller
  • SATA Controller
  • eSATA-Controller
  • SCSI/SAS-Controller
  • Controller für Expresscards, UMTS-Modems, Fibre-Channel, Thunderbolt…

Kurz gesagt, ich kann mit einem Controller als Schnittstelle (Interface) so ziemlich  alles an den PC anschließen, was es gab oder gibt.

Externe Schnittstellen

Wir haben dann noch eine kurze Excursion in die Legacy-Systeme gemacht. Legacy heißt übersetzt – Altlast oder Hinterlassenschaft. Es sind also Bauteile, die noch bei dem einen oder anderen System vorkommen, aber heute nicht mehr eingebaut werden. Ein Beispiel dafür ist die PS/2-Schnittstelle für Mäuse oder Tastaturen. Die heutigen Geräte werden hauptsächlich über USB angeschlossen, wobei der USB 3.1. bzw. USB 3.1.-C die aktuellste und schnellste Version ist. Eine wichtige Regel ist, das man kein Kabel über 5m Länge verwenden sollte um USB anzuschließen, da es darüber hinaus zu Fehlern bei der Datenübertragung kommen kann. Und das, obwohl Kabel von bis zu 15m im Handel erhältlich sind!

Thunderbolt hat die beste Performance von allen Datenkabeln, jedoch ist der Preis gegenüber USB 5x so hoch, sodaß es sich nicht am Markt durchgesetzt hat.

In der letzten Stunde bereiten wir uns auf den morgigen Test vor, mal sehen was herauskommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*