Script- und Markup-Sprachen (PHP)

HTML, CSS Javascript und PHP

Wie immer beginnt der Montag mit dem Üben von HTML-Seiten. Im Großen und Ganzen kommen alle recht gut mit dem praktischen Teil zurecht. Das Problem liegt in der Fehlersuche. Wird etwas nicht so dargestellt wie es sein sollte, z.B. wird die Schrift nicht zentriert dargestellt. Nun muß ich mir erst das HTML anschauen und herausfinden, ob alle ID’s und Klassen richtig gesetzt sind. wenn diese um eine Zeile verschoben sind, dann funktioniert das Programm nicht korrekt. Sollten diese Parameter alle stimmen, muß ich die CSS-Datei kontrollieren. Hier befinden sich die grafischen Befehle und Zuweisungen. Ist hier nur ein Doppelpunkt oder ein Leerzeichen zuviel oder zuwenig, funktioniert die Seite auch nicht. bzw. wird falsch dargestellt. Eine Fehlersuche wie bie Visual Basic gibt es hier leider nicht. So muß ich in diesen Fällen das ganze Dokument nach jedem Punkt und jedem Komma absuchen.

Heute ist es mir das erste Mal gelungen, ein Programm komplett ohne fremde Hilfe fertigszustellen und die Fehler auch selbst zu finden. So eine Seite ist schnell geschrieben (ca. 45 Minuten). Die gleiche Zeit sollte man aber für die Fehlersuche einplanen.

Hier ein paar meiner Seiten:

Digitaltechnik (oder doch HTML?)

Der Nachmittag bestand aus dem Üben von Digitaltechnik. Hier schaute ich mit kurz ein paar Theoriesachen an und vertiefte mich dann im Gespräch mit meinem Nachbarn. Wir versuchten herauszufinden, wie man eine Webseite mittels PHP und Datenbanken stimmiger gestalten kann. Die hier von Hand erstellten sind zwar ok, entsprechen aber in keine Fall einer modernen und professionelle Homepage. Das fängt bei dern Farben an, geht über die Navigation, Responsive Design (richtige Darstellung auch bei Smartphone und Tablet) bis zu eingebundenen Formularen und Passwortschutz. Wir teilen uns die Arbeit auf und jeder versucht über einen anderen Bereich Informationen zu finden. Das Netz weiß einfach alles.  Zum Schluß schauten wir uns einmal meine Webseiten und die dazugehörigen Funktionen der Datenbanken, PHP und MySQL an. Schließlich müssen wir wissen, was die Programme so alles können. Natürlich sollten die Seiten nicht zu professionell sein, sonst halten mich zukünfitge Arbeitgeber noch für einen Programmierer. Ich werde euch über die Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*