Neue Lerninhalte gesucht

Warten auf die nächsten Lerninhalte

Nachdem wir in den ersten Wochen ein rasantes Tempo hingelegt haben, was die Lerninhalte betrifft, kommen wir aktuell zu einem Stillstand. Natürlich ist dies nur aus meiner persönlichen Sicht so. Es ist nicht, dass wir nichts zu tun hätten, aber es kommt mir so vor, als wäre der gesamte Stoff des Semesters (dauert noch bis 14.01.2018) in den ersten 2-3 Monaten gelaufen. Wir machen aktuell viel Selbststudium, Vorbereitungen auf die letzten Arbeiten und Präsentationen. Das ist auch wichtig, aber im Verhältnis zu den ersten Wochen seeeehr wenig neuer Stoff.

Vielleicht ist es wirklich so, dass alle damit gerechnet haben, dass mehrere Umschüler zwischendurch ausfallen und Stoff nachgeholt werden muss. Ich werde das mal ansprechen und sehen wie der Rest des Semesters gedacht ist.

Wir sitzen uach nicht den ganzen Tag nur rum, sondern lernen in Englisch, den Kompetenzfürderungen und beim Programmieren stetig neues. Doch es ist die Luft raus. Mal sehen was uns noch erwartet.

Heute haben wir unsere Englischarbeit zurückbekommen. Der Klassenschnitt lag bei 1,45 was ziemlich gut ist. Mit einer 1,1 konnte ich dieses Mal den „ersten Platz“ belegen. Die Arbeit in Betriebswirtschaftslehre ist noch nicht korrigiert und wir schreiben morgen früh das Fach Kundenschulung. Hier ist Wissen über Ergonomie am Arbeitsplatz, Softwarearten, Netzplantechnik, Wirtschaftlichkeitsberechnungen und Programmiersprachen gefragt. Das wird mit Sicherheit keine 1, aber ich tue mein Möglichstes.



Donnerstag

Heute haben wir die Arbeit in Kundenschulung geschrieben. Trotz meiner Lernschwäche in dieser Woche habe ich doch das Meiste gewußt. Einiges natürlich komplett verhauen. Mal sehen wie es ausgeht. Das Themenspektrum hat alles abgedeckt (siehe Absatz obendrüber). Während der Arbeit wurden die restlichen Betriebswirtschaftsarbeiten korrigiert. Ich habe mit einer 2,9 abgeschlossen. Damit bin ich zufrieden. Kann janicht immer eine 1-2 sein.

Anschließend folgten wieder Präsentationsvorbereitungen. Ich habe mein Thema „Zugang zum Netzwerk“  soweit abgeschlossen. Am Dienstag darf ich ihn vortragen. Der Nachmittag bestand aus der Umrechnung von IP-Adressen und Subnetzen in Binärcodes. Das fand ich auf den ersten Blick recht unsinnig, aber so sieht man mal wieder wie PC’s die Zahlen verarbeiten.

Am Montag ist der Rückkoppeltest im Fach Digitaltechnik. Also eine Standortbestimmung für die Arbeit in der Folgewoche. Ich werde mich am Wochenende also nochmal daransetzen und ein bischen üben.

Eine Aussage unseres neuen Mitschülers hat mich allerdings etwas aus der Bahn geworfen. Er sagte, dass es ab dem nächsten Semester, das Tempo gehörig angezogen wird. Mehr Lerninhalte zu bekommen und weniger Fragen an die Lehrer. Es wird ähnlich wie in einem Höhrsaal sein, wo ein Vortrag gehalten wird, wir den Lehrstoff bekommen und das wars. Ich hoffe es wird nicht ganz so schlimm, da ich mein Wissen aus dem Verständnis des Unterrichts ziehe. Selbstlernen ohne Hilfe ist nicht mein Ding. Aber was solls, ich muß es sowieso auf mich zukommen lassen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*